Berufsbezogene Sprachkurse - Deutsch für den Beruf

Jede Sprache hat ihre Besonderheiten und Herausforderungen beim Erlernen. Das gilt für den Alltag, vor allem aber auch im Beruf.

Wir bieten im Rahmen der berufsbezogenen Deutschsprachförderung (gem. § 45a AufenthG) verschiedene Kurse an, um Sie auf die Arbeitssuche und den Berufsalltag vorzubereiten.

 

Für wen sind die Kurse geeignet?

Sie können für die Teilnahme an der berufsbezogenen Deutschsprachförderung berechtigt werden, wenn einer oder mehrere der folgenden Punkte auf Sie zutreffen:

  • Migrations- oder Fluchthintergrund
  • Integrationskurs wurde erfolgreich abgeschlossen oder alle Stunden sind aufgebraucht
  • Deutschkenntnisse reichen nicht aus, um in den Arbeitsmarkt integriert zu werden
  • arbeitssuchend gemeldet
  • arbeitslos gemeldet (und/oder bereits ALG I Bezug)
  • Erhalt von Leistungen nach SGB II (ALG II), SGB XII (Hilfe zum Lebensunterhalt/Sozialhilfe) oder Asylbewerberleistungsgesetz

Die Berechtigung erhalten Sie von der zuständigen Agentur für Arbeit oder dem zuständigen JobCenter.

 

Was kostet der Kurs? Bekomme ich die Fahrtkosten erstattet?

Die Kosten für Ihre Teilnahme am Kurs werden von Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) übernommen.

Ihnen wird bei Bedarf auf Antrag ein pauschaler Zuschuss zu den Fahrtkosten gewährt, wenn Sie

  • Arbeitslosengeld I (SGB III)
  • Arbeitslosengeld II (SGB II)
  • Sozialhilfe (SGB XII)
  • Jugendhilfe (SGB VIII, anstelle der Bezüge nach dem Asylbewerberleistungsgesetz)
  • Bezüge nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG) oder
  • Berufsausbildungsbeihilfe nach § 56 SGB III beziehen.

 

Voraussetzung ist jedoch immer, dass der Unterrichtsort mindestens 3 km von Ihrer Wohnung (kürzeste Fußstrecke) entfernt ist.

Zudem müssen uns Ihre Bankdaten, Leistungsbescheid und der unterschriebene Antrag für die Weitergabe ans BAMF rechtzeitig vorliegen.

 

Welcher Kurs ist der richtige für mich?

Wir bieten Kurse auf verschiedenen Niveaus an. Dabei richten wir uns, gemäß der DeuFö-Verordnung, nach dem europäischen Referenzrahmen.

 

Spezialmodule - Kurse für die Zielniveaus A2 und B1
 

für Teilnehmer/-innen, die ihre Integrationskursstunden aufgebraucht haben, das B1-Zertifikat aber noch nicht erhalten konnten (Einstufung in A2 oder B1 anhand des Zertifikats oder einer erneuten Testung, wenn das Zertifikat älter als 6 Monate ist)

 

Basismodule - Kurse für das Zielniveau B2
 

  • für Teilnehmer/-innen, die ihren Integrationskurs erfolgreich (mit B1-Zertifikat) abgeschlossen haben
  • für Teilnehmer/-innen, deren Sprachstand mit mindestens B1 festgestellt wurde oder denen ein B1-Zertifikat (nicht älter als 6 Monate) bereits vorliegt

 

Basismodule - Kurse für das Zielniveau C1
 

für Teilnehmer/-innen, deren Sprachstand mit mindestens B2 festgestellt wurde oder denen ein B2-Zertifikat (nicht älter als 6 Monate) bereits vorliegt

 

Wenn Sie nicht wissen, welchen Sprachstand Sie haben, kann Ihr zuständiger Kostenträger ein Profiling veranlassen, um Ihren Sprachstand zu ermitteln.

Alle Kurse enden mit einer Prüfung gemäß des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER).

 

Woher bekomme ich Informationen?

Ihr/-e zuständige/-r Berater/-in bei Ihrem Kostenträger (Agentur für Arbeit/JobCenter/etc.) kann Ihnen sagen, ob Sie für die Teilnahme berechtigt sind.

Auch wir helfen Ihnen gern weiter! Sprechen Sie uns an!

 

Wann finden die nächsten Kurse statt?

  • Zielsprachniveau B1:  April 2020
    Standort Karolingerstr. 96, 45141 Essen
  • Zielsprachniveau B2:  17.02.2020
    Standort Kruppstr. 92, 45145 Essen (Haus 5)
  • Zielsprachniveau C1: April 2020
    Standort Kruppstr. 92, 45145 Essen (Haus 5)

 

Weitere Informationen zu Unterrichtszeiten und -orten, der Gesamtdauer der Kurse sowie weitere Termine teilen wir Ihnen auf Anfrage gern mit. Oder Sie finden weitere Details auf KURSNET.

 


Alle Informationen zu unserem Angebot haben wir für Sie in diesem Flyer zusammengefasst

 

Interessieren Sie sich für dieses Angebot? Möchten Sie mehr über Zugangsvoraussetzungen und formale Abläufe wissen?

Sprechen Sie uns an, wir helfen Ihnen gern weiter!

Ihre Ansprechpartnerin

Melanie Zarges
Koordination Sprachkurse
Tel.: 0201 88 72-737