InCheck für geflüchtete Menschen "Willkommen in Deutschland"

An wen richtet sich dieses Angebot?

Das Angebot richtet sich an folgende Personen:

  • Arbeitslose Asylbewerber und Geduldete mit Arbeitsmarktzugang aus dem Rechtskreis SGB III
  • bis 31.12.2018: Asylbewerber mit guter Bleibeperspektive (Stand 11/2015: Eritrea, Irak, Iran und Syrien), die eine Aufenthaltsgestattung nach dem Asylgesetz bzw. eine Bescheinigung über die Meldung als Asylsuchender (BüMA) besitzen und aufgrund § 61 des Asylgesetzes keine Erwerbstätigkeit ausüben dürfen
  • Asylberechtigte und anerkannte Flüchtlinge, die die Voraussetzung des Leistungsbezugs nach §7 SGB II erfüllen.

Voraussetzung für eine Teilnahme ist zudem eine Alphabetisierung in lateinischer Schrift.
 

Was ist das Ziel?

In diesem zweiwöchigen Seminar

  • ermitteln wir berufliche Interessen, Neigungen und Fähigkeiten
  • suchen nach einer tragfähigen beruflichen Perspektive in Deutschland
  • ermitteln das Sprachniveau in Deutsch
  • unterstützen bei der Anerkennung von Abschlüssen in Deutschland
  • informieren über unseren Alltag, unsere Kultur und den  Ausbildungs- und Arbeitsmarkt und
  • erstellen gemeinsam Bewerbungsunterlagen.

 

Das Seminar findet in deutscher Sprache mit max. 15 Teilnehmer(inne)n statt. Während der Durchführung steht ein Dolmetscher (arabisch und kurdisch) zur Verfügung, Alle Mitarbeiter/-innen sprechen zudem englisch.

Termine können individuell festgelegt werden.

Wir haben alle wichtigen Information in einer deutschen, arabischen, kurdischen und englischen Version zusammengestellt.

 

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gern!

 

Ihre Ansprechpartnerin

Sabine Mohr-Erdsack
Produktverantwortung MAT
Tel: 0201 88722-89
Fax: 0201 88722-99