Förderung von Arbeitsverhältnissen (FAV)

Seit 2012 können Arbeitgeber einen öffentlichen Zuschuss erhalten, wenn sie sozialversicherungspflichtige Beschäftigungen für arbeitsuchende Menschen in besonderen Problemlagen schaffen.

Was ist das Ziel?

Mit einer zeitlich begrenzten geförderten Beschäftigung soll Ihnen der anschließende Übergang in eine reguläre Beschäftigung erleichtert werden.

Welche Vergütung erhalten Sie?

Im Rahmen einer geförderten Beschäftigung erhalten Sie ein individuell vereinbartes Gehalt von Ihrem Arbeitgeber. Ihr Arbeitgeber wiederum erhält eine finanzielle Förderung als Gegenleistung für die Einrichtung dieser Stelle. Die Beschäftigung ist tariflich bzw. wie bei vergleichbaren Tätigkeiten ortsüblich zu vergüten.

Wie sind die sonstigen Rahmenbedingungen?

  • Die Förderdauer beträgt in der Regel bis zu zwölf Monate. Eine Verlängerung ist im Einzelfall möglich.
  • Geförderte Beschäftigungsverhältnisse sind üblicherweise Vollzeitstellen. In Ausnahmefällen, z.B. bei Alleinerziehenden, Personen mit pflegebedürftigen Angehörigen oder bei gesundheitlichen Einschränkungen können auch Teilzeit-Arbeitsverhältnisse gefördert werden. Die Arbeitszeit muss jedoch mindestens 50 % der vollen Arbeitszeit betragen.
  • Bei Personen aus Dritt- oder EU-Beitrittsstaaten ist zu prüfen, ob zuvor eine Zustimmung der BA gemäß § 39 Aufenthaltsgesetz oder eine Arbeitserlaubnis-EU gemäß § 284 SGB III eingeholt werden muss.
  • Das Arbeitsverhältnis kann vom Arbeitgeber ohne Einhaltung einer Frist zum Ende des Förderzeitraums gekündigt werden. Ansonsten gelten alle üblichen arbeitsrechtlichen Bestimmungen.
  • Sollten Sie während Ihrer geförderten Beschäftigung ein anderes Stellenangebot bekommen, ist Ihr Arbeitgeber verpflichtet, Sie zeitnah aus dem bestehenden Arbeitsvertrag zu entlassen.

Was können wir Ihnen bieten?

  • Gemeinsam mit Ihnen erstellen wir Bewerbungsunterlagen, mit denen Sie sich auf eine solche Stelle bewerben können.
  • Wir wählen mit Ihnen die Stellen aus, die zu Ihrem Profil passen.
  • Wir bereiten Sie auf Vorstellungsgespräche vor.
  • Wir helfen Ihnen bei allen Formalitäten.


Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gern!

Ihr Ansprechpartner

Michael Theißing
Produktverantwortung Gemeinwohlarbeit
Tel.: 0201 88724-92
Fax: 0201 88722-30